Logo

 

INFO-Brief Januar 2014

 
Gebet um Erneuerung
(Ein Vorschlag unseres Förderkreises)

Sei gepriesen, Herr Jesus Christus,
Sohn des Lebendigen Gottes,
Du bist der Erlöser der Welt,
unser Herr und Heiland,
erbarme dich unser:

Komm, Herr Jesus,
bewirke ein neues Pfingsten,
gieße deinen Geist aus
über uns,
unser Bistum
und die ganze Kirche

 
Liebe Freundinnen, liebe Freunde der Charismatischen Erneuerung im Bistum Fulda,

wie gefällt Ihnen dieses obige Gebet? Es drückt das Anliegen der Charismatischen Erneuerung in unserem Bistum aus. Zugleich greift es eine wesentliche Not unserer gegenwärtigen Kirche auf. Könnte es zu Ihrem täglichen Gebet werden?

Zum Anfang des neuen Jahres möchten wir Ihnen die Veranstaltungen der CE im Bistum Fulda, aber auch der Deutschland-CE bekannt geben. Wir empfehlen Ihnen die Kurse und Treffen, denn jeder von uns braucht auch im Glaubensleben die Gemeinschaft, die uns trägt.

 
Im Bistum Fulda:

Glaubenskurs „Wach auf du Schläfer und steh auf von den Toten…“ (Eph. 5,14) mit Pater Johannes Maria Poblotzki aus Bad Driburg vom 7. - 9. März 2014 im Kur- und Gästehaus St. Bonifatius in Bad Salzschlirf. Weitere Informationen stehen im Flyer, der bei mir angefordert werden kann.

Ein weiterer Glaubenskurs ist vom 21. - 23. Nov. 2014 im Kur- und Gästehaus St. Bonifatiushaus in Bad Salzschlirf. Ein Referent ist angefragt.

Ein Confetti-Kindercamp (für Kinder von 9-12 Jahren) ist vom 18. - 20. Juli 2014 am Michaelshof in Unterbernhards. Flyer können später bei mir angefordert werden.

Ein Bistumsnachmittag mit Versammlung des Förderkreises ist am Sonntag, 22. Juni 2014 im Pfarrzentrum St. Vinzenz in Neuhof. Beginn: 15.00 Uhr mit Lobpreis, Kaffeetrinken, Infos und Sitzung des Förderkreises.

Ein Frauentag, den die Gruppe „Mütter beten“ veranstaltet, ist am Samstag, 24. Mai 2014 im Tagungsraum des Seniorenpflegeheims Mutter Teresa in Neuhof. Die Referentin ist Frau G. Hilbrands aus der Nähe von Gießen. Sie steht mitten im Leben und hat Tätigkeiten als Heilerzieherin und in christlicher Kinder-, Jugend- und Frauenarbeit ausgeübt. Als Referentin legt sie Wert auf ein „authentisches, lebendiges, evangelistisches Zeugnis“. Das genaue Thema wird noch fest gelegt.

Ein „Dauer-Angebot“ ist die Aufsteh-Hilfe. Nach einer längeren Schulung für „Gesprächs- und Gebets-Seelsorge“ gibt es in Neuhof Teams, die bereit sind, sich einmal im Monat Sonntagabends Zeit zu nehmen, um für Menschen zu beten in persönlichen Nöten (Sorgen, Anliegen, Krankheiten). Es besteht auch die Bereitschaft, um Heilung von Krankheiten zu beten. Die Anwesenheit derer, die ein Anliegen haben, ist nötig. Die nächsten Termine sind: 12. Januar / 23. Februar / 23. März / 13. April / 25. Mai 2014 jeweils von 19.00-20.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Vinzenz, Vinzenzstr. 4, 36119 Neuhof.

Einsätze in Pfarreien: Mehrere Pfarreien haben um Einsätze angefragt. Dabei geht es um das Seminar „Leben aus der Kraft des Heiligen Geistes“. Wir starten damit am 12. April mit einem „Begegnungstag“, der evangelistisch wirken soll in Großenlüder. Das erste Kursthema ist für den 20. Mai festgelegt.

 

Lobpreis und Segnungsgottesdienste im Bistum Fulda

Neuhof um 20.00 Uhr in der Kirche St. Michael (in der Regel montags).
Eucharistiefeier mit anschl. Möglichkeit zur Einzelseelsorge durch Gebetsteams: Termine für 2014: 13. Januar / 10. Februar / 10. März / 7. April / 5. Mai / 2. Juni / 14. Juli / August entfällt / 8. September / 13. Oktober / 10. November / 8. Dezember.
Infos bei Pfarrer Bernhard Axt, Uttrichshausen, Tel. 09742-9329758.

In Hanau in der Kirche Mariä Namen: Eucharistiefeier mit Einzelsegnung. Termine und Infos bei Renate und Johannes Buchfelder, Tel. 06181-72552.

Lobpreisgottesdienst in der Kirche St. Blasius und St. Elisabeth in Niederklein (bei Marburg). Termine und Infos bei Pfarrer Peter Bierschenk, Tel. 06429-339.

Lobpreisgottesdienst in der Kirche St. Franziskus in Marburg-Cappel. Termine und Infos bei Pfarrer Christoph Näder, Tel. 06421-42052.

Lobpreisgottesdienst in der Kirche Marlä Himmelfahrt in Ulmbach. Termine und Infos bei Pfarrer Franz Hilfenhaus, Tel. 06667-458.

 

Über das Bistum hinaus:

Seminare, die von der Deutschland-CE angeboten werden und sehr zu empfehlen sind: Weitere Informationen gibt es in den CE-Büros in Maihingen und Ravensburg, auf der Homepage der Deutschland-CE unter www.erneuerung.de

14. – 16. März 2014: CE-Leiterausbildung „Leitung im Spannungsfeld der Erwartungen“ in Heiligenbrunn mit Hannah Schulz. Sie ist Referentin für geistliche Gemeinschaften und kirchliche Bewegungen im Bistum Münster, Inhalt: Die eigene Persönlichkeit mit ihren Stärken und Begrenzungen, die Leitungsrolle und die Gruppe/Gemeinschaft - wie kann das Zusammenspiel so gestaltet werden, dass es Kraft gibt und fruchtbar wird?

09. - 11. Mai 2014: „Den Willen Gottes erkennen“ in Maihingen. Referent: Diakon Christof Hemberger. Das Seminar möchte helfen zu verstehen, wie Gott uns durchs Leben begleitet und wie wir seine Stimme in einer lauten Welt heraushören können.

17. - 19. Oktober 2014: „INSPIRIERT LEBEN“ - Mitarbeiterkonferenz der CE Deutschland in Fulda mit Dr. Martin Steinbereithner, USA.

03. - 09. August 2014 JUMP in Maihingen für Jugendliche. Weitere Termine und Infos über Jugendveranstaltungen sind nachzulesen bei www.jce-online.de

Zwei Wochenenden gibt es für junge Familien mit Kindern.
09. - 11. Mai 2014 „Voll dabei“ in Maihingen, ein Wochenende für junge Familien. Die Erwachsenen nehmen an einzelnen Vorträgen des parallel stattfindenden Seminars „Den Willen Gottes erkennen“ teil. Die Kinder haben ein eigenes Programm.

02. - 05. Oktober 2014 „Das Wasserfarbenglas im Ehebett“. Dieses lange Wochenende nutzen wir und nehmen an einem Familienteam-Elterntrainung im Haus von „Familien mit Christus“ teil. Dieser Kurs will die Achtsamkeit gegenüber jedem Familienmitglied stärken und vermittelt Fertigkeiten, wie das Zusammenleben besser gelingen kann. Ein qualifiziertes Kinderprogramm wird angeboten.

24.-26. Okt. 2014 KiMa eine qualifizierte Schulung für den Kinderdienst. Bitte den Termin schon in den Kalender eintragen.

 

Euch/Ihnen allen wünsche ich für das Jahr 2014 alles Gute und Gottes Segen.
Vielleicht sehen wir uns mal bei irgendeiner Veranstaltung. Ich würde mich freuen.

Viele Grüße
Elfriede Schuldes
Bistumssprecherin