Logo

INFO-Brief November 2005

Der Schatz im Acker (Mt. 13,44): Unter der langweiligen Oberfläche eines Ackers liegt ein wertvoller Schatz verborgen. Eigentlich ist damit das Reich Gottes gemeint. Übertragen wir das Bild auf diesen INFO-Brief: Die Oberfläche (Text, Termine, eng geschrieben) ist so langweilig wie ein Telefonbuch. Aber wenn ihr aufmerksam lest und die Inhalte „ausgrabt“, werdet ihr merken, dass da auch „Schätze“ zu heben sind.

 
Liebe Freunde und Freundinnen der Charismatischen Erneuerung,

Euch allen einen herzlichen Gruß. Es gibt wieder einige Informationen und Termine, die ich gern an Euch weitergeben möchte. Wir können uns schon heute freuen auf Veranstaltungen, die wir im Bistum planen, aber auch auf die, die von der KG auf Deutschland-Ebene geplant wurden.

 
Als nächstes steht das Seminar „Empfangen und weitergeben“ am kommenden Wochenende an. Zusammen mit den Mitarbeitern sind wir 42 Personen, von denen einige das erste Mal dabei sind.

 
Nach unserer Beobachtung gibt es zur Zeit einen großen Bedarf an Gesprächs- und Gebets-Seelsorge. Dieser Bedarf kann von Hauptamtlichen (Priestern usw.) nicht abgedeckt werden. Wir erleben es z.B. beim Lobpreisgottesdienst in Neuhof: Noch lange nach der Hl. Messe werden die „Anlaufstellen“ gebraucht, wo je 2 Beter oder Beterinnen bereitstehen, um sich Anliegen und Sorgen anzuhören und intensiv für den Betreffenden zu beten. Die Tage mit Walburga Härtl könnten hier noch mehr Erfahrung und Kompetenz vermitteln, denn viele werden gebraucht.

 
Im Rückblick können wir froh und dankbar sein, wenn wir an unser Confetti-Camp vom 16.-18. Sept. 2005 in der Villa Phantasia in Oberstoppel denken. Mit jugendlichen und erwachsenen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen waren wir 67 Personen. Es ist schön zu sehen, wie die Kinder zwischen 9 und 12 Jahren begeistert sind. In diesem Camp war das Thema die Geschichte des Sklaven Onesimus, nach der Grundidee des Philemon-Briefes (NT). – Bei dieser Gelegenheit will ich auf ein finanzielles Problem hinweisen: Leider werden die Zuschüsse allgemein, sei es für religiöse Kindertage oder Erwachsenenkurse, immer weniger. Bei der Zuschusszusage für das Confetti-Camp hieß es: Es können nur Kurse bis 40 Teilnehmer bezuschusst werden. Wir haben trotzdem beschlossen, keinem interessierten Kind abzusagen. Außerdem gibt es bei jedem Erwachsenenkurs einzelne Teilnehmer, die die Teilnehmergebühr nicht voll bezahlen können.

 
Für die Zusendung der Info-Briefe fallen auch Material- und Portokosten an. Der Förderverein ist auf Eure Spenden angewiesen, um z.B. den Fehlbetrag eines Kurses zu finanzieren. Daher habt Ihr sicher Verständnis, dass wir diesem Brief einen Überweisungsvordruck beilegen. Diesem Brief liegt auch ein Informationsblatt des Fördervereins bei. Wer die Arbeit der CE im Bistum Fulda unterstützen möchte, kann Mitglied des Fördervereins werden und die CE durch Gebet, einmalige oder regelmäßige Spenden unterstützen. Wir sind dankbar für jeden Beitrag. Nun aber zu den geplanten Terminen:

 

Ein Einkehrtag findet statt am Samstag, 3. Dez. 2005 von 9.30-18.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Vinzenz in Neuhof. Das Thema: „Seelsorge aus der Führung des Hl. Geistes“ mit Walburga Härtl aus Ravensburg. Weitere Informationen bitte dem Anmeldeprospekt entnehmen.

 
Vom 10.-12. Februar 2006 ist ein Seminar, ebenfalls mit Walburga Härtl aus Ravensburg, im Kur- und Gästehaus St. Bonifatius in Bad Salzschlirf. Das Thema lautet: „Gottes Stimme hören“. Weitere Informationen gibt es im beigefügtem Anmeldeprospekt.

 
Esoterik und christlicher Glaube – Hilfen zur Unterscheidung – ein Einkehrtag mit Pater Clemens Pilar, Wien am Samstag, 25.2.2006 in Zella. Beginn um 9.30 Uhr mit Lobpreis und Gebet, anschl. Vortrag. Am Nachmittag ist um 14.30 Uhr Lobpreis und Gebet, anschl. Vortrag und Gespräch. Den Abschluss bildet die Vorabendmesse um 18.00 Uhr. Die Teilnehmer von Außerhalb werden gebeten, sich wegen der Planung des Mittagessens anzumelden. Veranstalter: Kath. Kirchengem. Zella, Pfarrer Sebastian Schmitt, Tel. 036964/83334.

 
Eine große Chance für alle, die bereits mit der Charismatischen Erneuerung vertraut sind, ist ein Ereignis vom 28.4.-1.5.2006 in Dietershausen, veranstaltet von der „Deutschland-CE“: Schule der Charismen. Der englische Diakon Damian Stayne wird aus seiner reichen Praxis-Erfahrung diese Tage leiten. Im Faltblatt für diese Veranstaltung werden die Ausgangsfragen genannt: „Wie kann ich für Kranke beten? Wie empfange ich Worte der Erkenntnis? Woran erkenne ich echte Prophetie?“ Außer diesen Schwerpunkten geht es auch in die übrigen Charismen und ihren Gebrauch. Am Sonntagabend wird in einer großen Kirche bei Fulda (Ort wird noch gesucht) eine Eucharistiefeier (Lobpreisgottesdienst) mit anschl. Gebet um Heilung stattfinden. Die Teilnehmer der Schulung werden dabei eingesetzt, für Kranke und Belastete zu beten. Info-Blätter und Anmeldeformulare sollten BALD bei mir angefordert werden. Auch Teilnehmer aus der Umgebung von Fulda, die zuhause schlafen, müssen sich wegen der begrenzten Teilnehmerzahl anmelden.

 
Pilgerfahrt der CE nach Rom vom 1.-5.6.2006. Papst Benedikt hat dazu alle neuen kirchlichen Bewegungen und Gemeinschaften eingeladen. So ist auch die CE in Rom, um mit dem Papst Pfingsten zu feiern. Ein touristischer Tag ist mit eingeplant. Ein Bus der CE fährt von Fulda aus. Ein anderer Bus fährt über Kassel und Frankfurt. Näheres im Prospekt.

 
Am 16. Juli 2006 kommt wieder das Ehepaar Eberhard und Claudia Mühlan zum Ehe- und Familientag. Termin schon mal vormerken.

 
JUMP (christliches Zeltlager für Jugendliche. Mindestalter: 13 Jahre) ist vom 3.-9. August in Neufrankenroda (Thüringen). Prospekte können bei mir angefordert werden (ab Februar 2006).

 
Die KIDS-CE (Kinderarbeit der CE) plant ein Confetti-Camp (für Kinder von 9-12 Jahren) vom 6.-12. August 2006 in Maihingen. Prospekte bitte bei mir anfordern (ab Februar 2006).

 
Ein Vertiefungskurs (für Erwachsene) findet statt vom 17. bis 19.11.2006 mit Johannes Hartl, München. Johannes Hartl ist wissenschaftlicher Assistent an der theologischen Fakultät München. Seine Stärke liegt in der Evangelisation bei Jugendlichen. Vielen ist er bekannt als Moderator beim „mittendrin 2005“. Über das Thema des Kurses stehen wir noch in Verhandlung. Bitte Termin schon vormerken.

 
Alle Gebetskreisleiter und Interessierte sind herzlich eingeladen zu folgenden Treffen in den Pfarrsaal St. Andreas in Fulda-Neuenberg (bei Pfarrer Abel): Samstag, 21. Januar 2006 von 9.30-12.00 Uhr / Samstag, 11. März 2006 von 9.30-12.00 Uhr / Donnerstag, 18. Mai um 19.00 Uhr / Donnerstag, 7. Sept. um 19.00 Uhr / Samstag, 4. November von 9.30-12.00 Uhr. Bei diesen Treffen wollen wir ein Thema behandeln und Erfahrungen austauschen.